Freizeitaktivitäten für hochbegabte Kinder

Freizeitaktivitäten für hochbegabte Kinder

Immer wieder kommt die Frage auf, was können sinnvolle Freizeitaktivitäten für hochbegabte Kinder sein. Eltern haben gerade bei Kindern mit einer Hochbegabung den Anspruch die Freizeit optimal zu nutzen. Hochbegabte Kinder fördern muss aber nicht immer im Vordergrund stehen. Doch muss das immer sein? Meine Antwort für uns persönlich lautet ganz klar: Nein!

Freizeitaktivitäten für hochbegabte Kinder sind ein Ausgleich

Freizeit soll, egal für wen, ein Ausgleich zum Alltag sein. Dabei ist es egal, ob es sich um Aktivitäten für Kinder oder Erwachsenen handelt. Dabei ist es auch egal, ob es sich um Hobbys für hochbegabte Kinder oder Kinder mit erhöhtem Förderbedarf handelt. Die Freizeit ist zum Spaß da. Das muss nicht automatisch heißen, dass eine Freizeitaktivität nicht fördern kann oder dass ein Kind dabei auf keinen Fall etwas lernen darf. Es muss aber heißen, dass eine Freizeitaktivität Spaß machen muss! Das sollte das erste Kriterium sein.

Welche Freizeitaktivitäten für hochbegabte Kinder können ein Ausgleich sein?

Das ist ganz unterschiedlich. Ein Kind, dass im Kindergarten oder in der Schule aktuell unterfordert ist, braucht in seiner Freizeit vielleicht Aktivitäten, die fordern. Unser Sohn spielt im Kindergarten noch sehr viel, langweilt sich auch manchmal ziemlich. Deswegen freut er sich jedes Mal sehr, wenn wieder Englisch oder Flöten stattfindet. Hier lernt er etwas und ist gefordert, was er am Vormittag nicht immer so erlebt. Andererseits ist auch das Reiten für unsere Tochter immer wieder ein Highlight. Wir sprechen hier nicht vom klassischen Reitunterricht sondern von einem tollen pädagogischen Konzept, bestehend aus Reiten, spielen, Pferdepflege und einfach in der Natur sein. Hier wird getobt und gespielt. Soziale Kontakte stehen im Vordergrund. Wichtig dabei ist besonders für ein hochbegabtes Kind, dass nicht die Leistung zählt. Alle Kinder sind gleich. Wichtig ist, Spaß zu haben. Ein wirklicher Ausgleich zum Schulalltag.

Freizeitaktivitäten für hochbegabte Kinder gemeinsam auswählen

Statt sich den Kopf zu zerbrechen, welches Hobby das richtige für Ihr Kind sein könnte und wie viele Aktivitäten in der Woche perfekt sind, fragen Sie doch einfach Ihr Kind, wozu es Lust hat. Wohin gehen die Freunde? Was macht Dir Spaß? Auch bei der Anzahl der nachmittäglichen Aktivitäten weiß Ihr Kind am besten, was es schaffen kann und will. Schon Kinder im Kindergartenalter haben ein Gespür dafür. Es gibt kein Richtig und kein Falsch. Hier ist Baugefühl gefragt.

vor 2 Jahren

Kommentare sind geschlossen.